Die Nacht aller Nächte


Die 23. Kunstnacht findet dieses Jahr am 05.07.24 statt und steht unter dem Motto „Life is Art – art is life“. Das Motto erkennt dabei an, dass Kunst jeglicher Art eng mit dem Leben derer verbunden ist, die sie erschaffen und/oder erleben.

Es entsteht immer eine Beziehung zwischen Werk und Betrachtenden, die Freude, Neugier, Glück oder sogar Wut, Empörung und Trauer hervorrufen kann, um uns nachhaltig zu beeinflussen. Eben genau die Emotionen, die unser Leben so “echt” und lebenswert machen.

Unter diesem Motto öffnen auch dieses Jahr wieder zahllose Ateliers, Museen und Veranstaltungsorte der Passauer Altstadt ihre Türen. Bei romantischer, sommerlicher Atmosphäre bietet sich den vielen Besuchern ein Nacht voller Eindrücke. Gezeigt wird ein buntes Gemisch aus darstellender Kunst, Musikdarbietungen bis hin zu verschiedenen Performance-Erlebnissen.

Hier findest du das aktuellste Programmheft (2023). Das aktuelle Heft ist bereits in Bearbeitung.

Kunstnacht 2024 - Impressionen


Die Kunstnacht 2024 ist vorüber - lassen sie sich bis zum nächsten Jahr von den Impressionen des Fotografen Thomas Bernard durch die Kunstnacht 2023 begleiten.

59

Ausstellungs-orte

Du möchtest als Aussteller*in dabei sein? Trag bitte zunächst hier deine Daten ein, damit wir uns bei dir melden können. (Weitere Felder erscheinen nach dem Scrollen)*

Kontaktformular

*Es gelten Teilnahmebedingungen.Durch Absenden stimmen sie unserer Nutzung gemäß der Datenschutzerklärung zu. Verschlüsselte SSL-Übertragung.

Die Ausstellungsorte


Zahlreiche Künstler, Ateliers, Galerien sowie das Museum Moderner Kunst haben sich vorbereitet und freuen sich auf Ihr Kommen.

Alle Aussteller (von 2022)

Parkgelegen-heiten


Bitte beachten sie die gesonderten Verkehrsbedingungen, beginnend ab Freitag, 08.07.2022 um 16:30 Uhr bis einschließlich 09.07.2022. Zu den Stadtbusregelungen wird bald eine gesonderte Mitteilung durch die Verkehrsbetriebsgesellschaft mbH veröffentlicht.

Zur Information

Der Dank gilt unseren Sponsoren

Die Kunstnacht wird wie in den vorangegangenen Jahren von der Stadt Passau und ihren angeschlossenen Institutionen tatkräftig unterstützt.