Kunst ist nicht abhängig von einer lauwarmen Sommernacht im Juli – der Grund, warum wir in unserer Rubrik „Kunst in Passau“  versuchen, auf das kulturelle Angebot in der Stadt Passau aufmerksam zu machen . Du kennst eine Veranstaltung über die wir berichten sollten? Dann melde dich hier.

Es gibt keine Handys, weder TV- noch Radiosendungen werden ausgestrahlt: Die National Radio Quiet Zone im US-Bundesstaat West Virginia wurde in den 50er Jahren vom amerikanischen Staat geschaffen; seither forschen dort Wissenschaftler nach Spuren außerirdischen Lebens.

Ein Ort, an dem sich Menschen begegnen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein Ort, an dem Wissenschaftler auf Siedler und Bärenjäger treffen. Und an den sich in den vergangenen Jahren vermehrt Leute flüchten, die elektromagnetische Felder als Krankmacher fürchten. Im Jahr 2015 verbrachten die Fotografen Andrew Phelps (Österreich/USA) und Paul Kranzler (Österreich) viele Wochen in der Umgebung der kleinen Stadt Green Bank und des Green Bank Observatoriums, um diese einzigartige Gemeinschaft von Forschern, Elektrosensiblen und einheimischen Familien zu dokumentieren.

Die daraus entstandene Fotoserie „The Drake Equation“ zeigt eine naturbelassene Landschaft, durchsetzt von grotesk anmutenden, riesigen Teleskopen. Und sie zeigt Menschen, in deren Körpern und Haltungen sich das Leben im Green Bank „Pocahontas“ Valley spiegelt.

Mit der Drake-Gleichung (engl. „Drake Equation“) berechnen Forscher die Wahrscheinlichkeit intelligenten Lebens im Universum. Sie wurde 1961 vom amerikanischen Astrophysiker Frank Drake auf einer Konferenz in Green Bank vorgestellt. Drake sah außerirdisches Leben als wahrscheinlich an.

In der Soiz Galerie war Andrew Phelps erstmals 2015 mit der Ausstellung „Arizona Trilogy“ zu sehen. Er und Paul Kranzler werden während der Eröffnung am 14. März 2019 von 19:00 bis 21:00 einen kurzen Einblick in „The Drake Equation“ geben. Mehr Informationen zu Ausstellung gibt es auf www.soiz.de.

Die Einbettung des Facebook-Events wird derzeit gemäß ihrer Einstellungen in der Datenschutzerklärung blockiert. Bitte ändern sie ihre Präferenzen in unserem Datenschutz-Manager, um den Inhalt anzuzeigen.
Die Einbettung des Instagram-Kanals wird derzeit gemäß ihrer Einstellungen in der Datenschutzerklärung blockiert. Bitte ändern sie ihre Präferenzen in unserem Datenschutz-Manager, um den Inhalt anzuzeigen.